Mit diesen Kosten muss man beim Franchise rechnen

Mit diesen Kosten muss man beim Franchise rechnen

Der Weg in die Selbstständigkeit mit einem Franchise Konzept ist eine attraktive Möglichkeit. Neben einem fertigen Geschäftskonzept und Unterstützung, erhält man je nach Franchise Konzept auch Produkte und dergleichen. Doch die Nutzung von einem Frachnise Konzept ist nicht kostenfrei, so muss man hier mit verschiedenen Kosten rechnen.

Diese Kosten können anfallen

Wenn es um die Kosten bei Franchise geht, so kann man diese nicht pauschal beziffern. Je nach Franchise können unterschiedliche Kosten anfallen und natürlich, kann auch die Kostenhöhe sich stark unterscheiden. Je nach Franchise Konzept kann am Anfang die Notwendigkeit von Eigenkapital stehen. Das Eigenkapital kann um in ein Franchise Konzept einsteigen zu können, notwendig sein. Die Höhe vom notwendigen Eigenkapital was man mitbringen muss, kann unterschiedlich sein. Das gilt auch für eventuelle Sicherheiten, die oft auch als Kaution bezeichnet werden, die man beim Franchisegeber hinterlegen muss. Damit soll eine Absicherung vom Franchisevertrag und möglichen Ansprüchen erfolgen. Beides, sowohl das Eigenkapital als auch die Sicherheit, sind einmalige Kosenfaktoren beim Franchise.

Einmalige Kosten beim Franchise:

  • Eigenkapital
  • Sicherheit (Kaution)

Weitere Kosten beim Franchise

Um Franchise nutzen zu können, muss man gegenüber dem Franchisegeber regelmäßige Gebühren bezahlen. Die Häufigkeit der Gebühren kann hierbei unterschiedlich sein. Von monatlich, halbjährlich bis hin zu jährlichen Zahlen. Die Höhe der Gebühren die anfallen, können pauschal im Vertrag festgelegt sein oder sich auch an Umsätzen oder Gewinnen orientieren. Hier muss man in der Regel mit Kosten von zwei bis 5 Prozent vom Umsatz oder Gewinn rechnen. Diese Kosten die bisher genannt wurden, sind Kosten die direkt sich aus dem Vertragsverhältnis bei einem Franchise ergeben. Doch dabei bleibt es nicht. So muss man natürlich beim Aufbau von einer Selbstständigkeit auch mit Investitionskosten rechnen. Die Höhe der Investitionskosten hängen vom jeweiligen Franchise ab und können sich dementsprechend stark unterscheiden. Nachfolgend die Kosten nochmal in der Übersicht:

  1. Eigenkapital
  2. Sicherheit
  3. Gebühren
  4. Investitionskosten

Gerade durch die großen Unterschiede die es bei den Kosten geben kann, sollte man vor der Entscheidung für ein Franchise Konzept, die unterschiedlichen Angebote vergleichen und erst dann, sich für ein Franchise entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.